Gemeinde Gutenstetten

Landkreis Neustadt a.d.Aisch
Bad Windsheim

sitemap

Kirchweih Gutenstetten 2010

Admin Eintragsformular nur mit Login aktiv (* Pflichtangaben )

Aktiv - Bezeichner des Inhalts* S C H N I P S E L

Alle - Schnipsel  

Überschrift

Bild oder PDF

 ( JPG Format wenn größer als 300Pixel bzw 680Pixel wird das Bild auf diese Größe begrenzt)
 [ NEU - statt Bild einfach PDF hochladen ]

Bildoptionen
Größe:Textumfließung:
              

Text


Textoptionen:

Bearbeitungsoption

Status                         Reihenfolge
                 

 

 

logout

 

 

login

Grußwort des 1. Bürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Gutenstetten,
verehrte Festgäste aus Nah und Fern,

auf Befehl des Königs von Preußen, Friedrich Wilhelm dem II. wurde im Jahre 1792 durch Justizrat Johann Ferdinand Herrgott zu Beginn der alljährlichen Kirchweih der Kirchweihfrieden ausgerufen.
Dieses Zeremoniell in authentischen Kostümen unter musikalischer Begleitung und Verstärkung durch die Schwarzpulverschützen Ickelheim, wird zur Eröffnung der diesjährigen Gutenstettener Kirchweih am Samstag, 10. Juli um 15.00 Uhr nochmals aufgeführt. „Es solle sich keiner gelüsten lassen, einige Ungelegenheiten anzufangen und Schend- und Schmähworte, oder gar Schlägereien, sowohl bei dem Tanz, als auch Spiel sich keines Vorteils oder Betruges bedienen”, so der etwas schwierige Wortlaut der damaligen Zeit. Lassen Sie sich also überraschen.
Das Kirchweihwochenende steht vor der Tür. So mancher wird sich denken - schon wieder ein Jahr vorbei. Die Kirchweih ist, wie der Sonntag in Gottes guter Schöpfung, der Ruhetag im sonst so hektischen Jahreslauf. Wie sagte neulich Jemand treffend „ Man sollte durch die Kirche ins Wirtshaus”, um zu dokumentieren, dass in „Maßen” sicher beides auch zusammengehört.
Seit 510 Jahren steht nun unsere Pfarrkirche St. Johannes Baptist, der wir auch in diesem Jahr bei allem fröhlichem Treiben gedenken wollen, schließlich liefert sie uns den Anlass dazu. Zuerst der Gang zum Festgottesdienst am Sonntag und dann ins Wirtshaus, eine festgefügte Reihenfolge, die sich bis in die heutige Zeit bewährt hat !.

Unsere Ortsburschen und Madle werden unter der Regie von Oberbursche Bernd Kuhn, neben dem traditionellen Aufstellen zweier Kirchweihfichten auch diesmal sich mit ihren Kerwaliedern dem Kirchweihgeschehen eher scherzhaft bis leicht anzüglich widmen. Natürlich darf der Kirchweihumzug mit seiner anschließenden Kerwapredigt, nicht fehlen.

Gönnen Sie sich ein kleines Fenster im Alltag, genießen Sie die Traditionen während der festlichen Tage, wozu unsere Brauerei und die Gaststätten alles auffahren werden, was Küche und Keller so bieten. Mit dem kleinen Vergnügungspark der Familie Paulus und den Marktständen möchten wir für fröhliche Kinderaugen sorgen.

Das umfangreiche Programm finden Sie im Anschluss. Ich wünsche uns Allen und besonders den bestimmt zahlreichen Gästen aus Nah und Fern fröhliche und angenehme Kirchweihtage und eine kleine Auszeit auf der Kirchweih 2010, ehe am Montag um 24.00 Uhr mit dem traditionellen Morgenrot und dem Kerwa verbrennen alles wieder vorbei ist.

Ihr
Helmut Reiß, 1. Bürgermeister

 

      wappen icon | Kontakt | Impressum | Datenschutz | ©  2008 Layout & Ausführung Ott K.-H. *
Update:29.06.10 20:06