Aktuelle Information für die Kunden des Fernwärmenetzes der Gemeinde Gutenstetten

Die Bundesregierung hat zur Abmilderung der Energiepreisproblematik und zur Entlastung der Bürger eine kurzfristige vom Bund finanzierte finanzielle Unterstützung („Soforthilfe “) geplant und mit dem Erdgas-Wärme-Soforthilfegesetz (EWSG) umgesetzt. Ziel des Gesetzes ist die Gewährung einer einmaligen staatlichen finanziellen Unterstützungsleistung zur Überbrückung des Zeitraumes bis zur Einführung der Gaspreisbremse. Das Gesetz sieht vor, dass diese Unterstützungsleistung den Kunden mit der nächsten Verbrauchsabrechnung gutzuschreiben ist. Die konkrete Abwicklung erfolgt durch den Lieferanten und hängt von den konkreten vertraglichen Vereinbarungen mit den Kunden bezüglich der jeweiligen Entnahmestelle ab. Im Regelfall kommt die Entlastungswirkung den Kunden bereits im Dezember oder Januar zugute. Im Folgenden möchten wir Sie über die Umsetzung der Soforthilfe durch unser Unternehmen informieren:

Grundsätzlich haben alle Kunden (mit Ausnahme von zugelassenen Krankenhäusern) Anspruch auf die Soforthilfe, deren Jahresverbrauch an der betreffenden Entnahmestelle nicht mehr als 1.500.000 kWh beträgt (§ 4 Abs. 1 EWSG).

Die Höhe der zu leistenden Kompensation beträgt 120 % des Betrages, der im September 2022 an uns geleisteten monatlichen Abschlagszahlung. Wenn eine monatliche Abrechnung vorliegt (also keine Jahresrechnung mit Abschlägen; dies trifft meist nur auf größere Verbräuche zu), soll der Entlastungsbetrag anders berechnet werden: Ein Zwölftel des Durchschnittsverbrauchs in der letzten Abrechnungsperiode oder im letzten Jahr wird multipliziert mit dem Arbeitspreis aus dem September 2022 zuzüglich eines Aufschlages von 20%, dazu wird ein Zwölftel des Jahresgrundpreises addiert.

Vereinfachtes Beispiel:
Kunde, mit welchem die Zahlung eines Septemberabschlags in Höhe von 200 € vereinbart wurde: Endgültiger Entlastungsbetrag: 200 € + 20 % (40 €) = 240 €.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Entlastung vollständig aus Finanzmitteln des Bundes finanziert wird. Um die Unterstützungsleistung wiederum mit dem Bund abrechnen zu können, sind wir laut Gesetz verpflichtet, Daten unserer Kunden an einen Beauftragten des Bundesministeriums für Wirtschaft- und Klimaschutz weiterzugeben (§ 9 Abs. 5 EWSG).

Dies betrifft folgende Kunden-Daten:
• E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, - Postanschrift
• Höhe des Abschlags für September 2022 sowie - Liefermenge des Jahres 2021 bzw. des letzten Abrechnungszeitraums

Zur konkreten Abwicklung: Bitte beachten Sie, dass Sie den Abschlag für Dezember 2022 weiterhin wie gewohnt bezahlen müssen – falls Sie uns eine SEPA-Einzugsermächtigen erteilt haben, buchen wir den Abschlag zunächst von Ihrem Konto ab.

Sie erhalten im Gegenzug von uns eine Überweisung des Entlastungsbetrags (120%). Dieser Betrag wird von uns bis spätestens 31.12.2022 an Sie überwiesen.

Wenn wir keine Kontoverbindung von Ihnen haben, bitten wir Sie, uns diese zeitnah mitzuteilen.

8. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Gutenstetten: Frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung

Die 8. Änderung des Flächennutzungsplans finden Sie hier.

Die Begründung mit Umweltbericht finden Sie hier.

Den Fachbeitrag zur speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung finden Sie hier.

Die Information zum Datenschutz finden Sie hier.

Die Bekanntmachung finden Sie hier.

Bebauungsplan Nr. 14 „Bergtheim West“ der Gemeinde Gutenstetten: Frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung

Den Bebauungsplan finden Sie hier.

Die Begründung mit Umweltbericht finden Sie hier.

Den Fachbeitrag zur speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung finden Sie hier.

Die Information zum Datenschutz finden Sie hier.

Die Bekanntmachung finden Sie hier.

Das Museum für Archäologie und Gemeindegeschichte Gutenstetten ist bis Ende 2022 geschlossen.
Das Museum wird Anfang 2023 am neuen Standort Hauptstraße 12 – gegenüber vom Radlertreff in der Ortsmitte mit einem neuen Konzept wieder geöffnet werden.

Grundsteuerreform - Die neue Grundsteuer in Bayern

Alle wichtigen Informationen rund um die Grundsteuerreform in Bayern finden Sie hier.

Aufruf an die Bevölkerung

Sie haben Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung? Dann melden Sie sich bitte im Rathaus Gutenstetten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein Videoportrait von Gutenstetten

„Schon die alten Kelten wussten, wo es sich gut leben lässt“, so beginnt das Videoportrait von Gutenstetten, gefilmt von Aischgrund TV. Gutenstetten hat für Einwohner und Gäste viel zu bieten: Zwei Brauereien, ein Felsenkeller, der Bier-und Klosterweg, eine gute Infrastruktur für Radfahrer (Radwege, E-Bike-Ladestation, Radlertreff mit Übernachtungsmöglichkeiten), ein Schlösschen und ein neues Kulturheim für Vereine und Organisationen.
Das Videoportrait finden Sie hier.

Neue Homepage der Verwaltungsgemeinschaft Diespeck

Die neue Homepage mit allen Informationen rund um die Verwaltung finden Sie ab sofort hier Schauen Sie doch einmal vorbei!

NEA-MOBIL

Seit kurzem wird das Anruf-Sammel-Taxi im gesamten Landkreis durch das "NEA-MOBIL" ergänzt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein kurzes Video zum NEA-MOBIL finden Sie hier.